Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Wir beantworten Ihre Fragen

News

Eder Landtechnik beim 1. McCormick & IHC-CaseIH-Treffen in Bayern

Kult-Traktoren im Einsatz

177 Case-Traktoren aus unterschiedlichen Epochen, über 3.000 Besucher und jede Menge Fachwissen und Vorführungen kamen beim 1. McCormick & IH-CaseIH-Treffen am 20. und 21. Juli 2019 im bayrischen Halbergmoos zusammen. Mit von der Partie waren auch die Fachleute von Eder Landtechnik.

Als CaseIH-Händler ergänzte Eder Landtechnik nicht nur das Spektrum der roten Zugmaschinen um Traktoren der neuesten Baureihen, sondern stellte auch Geräte von Regent und SIP für die verschiedenen Feldvorführungen zur Verfügung.

Wie langlebig die Schlepper der Marke CaseIH sind, bewiesen die 177 Traktoren der Gäste und Teilnehmer bei den zahlreichen Feldvorführungen. Dass unter den Namen Case auch modernste technologische Lösungen angeboten werden, machte die Firma Eder Landtechnik gleichzeitig mit dem Case Maxxum 150 sowie dem Case Maxxum 145 Multicontroller deutlich. Letzterer wurde 2019 mit dem Titeln „Tractor of the year “ und „Best Design 2019“ ausgezeichnet.

Ergänzt wurde die Präsentation im Rahmen des 1. Bayrischen McCormick & IHC-CaseIH-Treffens mit dem CaseIH Puma 240 und des Puma CVX. Sie zeichnen sich, wie ihre Maxxum-Kollegen, durch eine moderne Motor- und Abgastechnologie „Made by FPT“ aus. Mit der begehrten Motorenfamilie sind verschiedene Getriebe - wie ein Sechsfach-Teillastschaltgetriebe, ein Vollastschaltgetriebe und ein stufenloses CVX-Getriebe - kombinierbar. „Der Puma setzt in vielen Bereichen - darunter Fahrwerks- und Federungskomfort, Kabinenausstattung, Hydraulikleistung, TRK, ISOBUS- und Telemetrie-Anwendungen, LED-Beleuchtung - Maßstäbe“, betont Christian Gruber, Geschäftsleiter Landtechnik der Eder Gruppe.

Unterstützung der Feldvorführungen

Doch nicht nur Traktoren, sondern auch hochwertige Mähwerke und Pflüge präsentierte Eder Landtechnik im Rahmen der von IHC-Case IH Bayern, dem Hausler-Hof und den „Koim Briada“ organisierten Veranstaltung.

So war an beiden Tagen das Scheiben-Mähwerk SIP Silvercut Disc900 live zu erleben. Durch das System der hydropneumatischen Entlastung wird ein optimaler Schnitt für sauberes und hochwertiges Grünfutter ermöglicht. Dabei ist die Bedienung einfach und der Wartungsaufwand gering. So steht einem stressfreien Mähen auch bei anspruchsvollem Gelände nichts im Wege, da der Entlastungsgrad leicht und schnell auch während des Mähens angepasst werden kann.

Der Mähbalken wurde mit speziell geformten Scheiben aus hoch verschleißfestem HARDOX entwickelt, um einen schnellen und effizienten Futterfluss über Mähbalken auch auf steilem Gelände zu gewährleisten.

Ebenfalls aus HARDOX wurden die Gleitkufen konzipiert. Dieses Material schaffte die Voraussetzungen dafür, dass die Gleitkufen so groß wie möglich konzipiert werden konnten, um die Menge der Verunreinigung im Futter zu reduzieren. Die Form der Gleitkufen leitet die Unreinheiten unter den Mähbalken und verhindert so eine Kontaminierung des Grünguts.

Regent Pflüge mit einzigartigem Einschwenksystem FTS

Seit fast 90 Jahren werden im oberösterreichischen Attnang-Puchheim unter dem Namen Regent Landmaschinen höchster Qualität produziert. Dazu gehört u. a. auch die Pflugbaureihe Titan 160 und 180, die in Kombination mit dem im Markt einzigartigen FTS-Einschwenksystem in Halbergmoos gezeigt wurden.

„Es gibt nichts Vergleichbares auf dem Markt“, macht Christian Gruber die Vorzüge des FTS deutlich. Das neu entwickelte Rahmeneinschwenksystem FTS ermöglicht einen Wendevorgang, bei dem sich Drehpunkt- und Schwerpunktachse vollständig decken. Somit werden Spitzenbelastungen im Drehwerksbereich verringert und die Wendesicherheit, vor allem in Hanglagen erheblich verbessert. In die eingestellte Schnittbreite wird während des Wendevorganges nicht eingegriffen.

Vielseitiges Rahmenprogramm

Abgerundet wurde das rundherum gelungene 1. McCormick & IHC-CaseIH-Treffen Bayern durch ein buntes und außergewöhnliches Rahmenprogramm, das vom Traktor-Pulling bis zu den vielfältigen Aktivitäten der Koim Briada rund um die Leistungsstärke von Traktoren.

veröffentlicht am 05.08.2019

Christian Gruber

Geschäftsleiter Landtechnik

+49 (0)80 67 / 181 - 783

Christian Gruber

Geschäftsleiter Landtechnik

+49 (0)80 67 / 181 - 783